Samstag, 8. November 2014

Was ist an der Meldung, dass Oetinger den Anbieterwechsel einschränken will, spannend?

Ich finde daran spannend, dass Arbeitnehmern erzählt wird, dass Flexibilität etwas tolles sei. Der Kündigungsschutz müsse weg, damit dieWirtschaft floriert. Bei Unternehmen sieht das anders aus. Diese müssen vor Flexibilität und Wechselwahn geschützt werden. D.h. in den ökonomischen Modellen die unsere Eliten verwenden, macht es keinen Unterschied ob es sich um eine Einzelperson oder ein Unternehmen handelt. Somit sollte man auf das gleiche falsche Ergebnis kommen sie gleich zu behandeln. Bei Unternehmen wird weiter gedacht und die Politik wird angepasst. Beim Bürger, den diese Politiker vertreten, sieht das anders aus. Dort wird mit eben jenen fehlerhaften Modellen argumentiert, um ihre Rechte einzuschränken.

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten