Montag, 10. November 2014

Was so passiert

Man kann aus zwei Richtungen jammern
1. Es wird nicht über den Sinn oder Unsinn einer dauerhaften Überwachung debattiert.
2. Wenn man schon dafür ist, muss klar sein, dass die geforderten Beträge für den BND absurd niedrig sind.

Trotz Ende des GDL-Streiks: Bahn rechnet bis Montag mit Ausfällen und Verspätungen
Vorsicht Satire. Klar, dass die Bahn mit Ausfällen und Verspätungen rechnet. Schließlich stellt sie auf ihren regulären Fahrplan um.

Offensichtlich gehen die Argumente für eine private Vorsorge aus. Die Rentenbeitragshöhe würde durchaus für eine Rentenerhöhung reichen. Stattdessen senkt man den Rentenbeitrag, was den Bürger um 3-10 Euro pro Monat entlastet. Vor einigen Jahren wurde der demografische Untergang herbeigeschrieben. Er ist ausgeblieben. Wenn die Realität also nicht so will wie das Weltbild, dann passt man die Realität halt an. 
Außer höhere Gewinne wird diese Senkung im Übrigen nichts bringen.

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten