Freitag, 17. Januar 2014

Die guten deutschen Exporte


Die Krisenländer haben also ein Austeritätsproblem, weil Kapitalzuflüsse ausbleiben und nicht weil Deutschland und die Troika absurde Kürzungsorgien verlangen. Natürlich hatten diese Länder Probleme Geld auf dem Kapitalmarkt zu aquirieren. Allerdings hätte man die Probleme auch anders lösen können. Wachstumsförderung durch gezielte Wirtschaftsförderung + Steigerung der Löhne in Deutschland hätte diesen Ländern manch Problem erspart. Wirtschaftsprofessor Schnabl ignoriert dies vollständig, da es scheinbar nicht in sein Weltbild passt. In diesem sind die Überschüsse etwas gutes, da die armen Franzosen sonst leiden müssten.

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten