Dienstag, 9. September 2014

Warum können Journalisten diese offensichtlichen Fragen nicht stellen?

Zitate aus dem SPON Kommentaren zu folgender Überschrift

Natürlich empfindet Russland das Manöver als Provolation. Ich denke auch, dass die US-Luftwaffe dicht am "Gegner" wäre, wenn die Russen z.B. ein Seemanöver vor der Küste Kaliforniens abhalten würde. Business as usual. Das Umkreisen der kanadischen Fregatte jetztz zu einer "unnötigen Provokation" hochzujazzen, zeigt, in welchem Spirit dieses Manöver abgehalten wird. Da wird alles begrüßt, was nur halbwegs zur Steigerung der Krise herhalten kann. Poor West...

Nanu, da nähert man sich in tausenden Kilometer Entfernung einer fremden Landesgrenze und dann umkreist einen ein ansässiger Militärjet - na sowas!

Und eine kanadische Fregatte vom anderen Ende der Welt im schwarzen Meer direkt vor Putins Haustür ist keine Provokation?

was hat eine kanadische Fregatte im Schwarzen Meer zu suchen?

sind doch Internationale Gewässer und Luftraum oder? Ich finde es ist normale Aufklärung gewesen.

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten