Samstag, 27. September 2014

Dümmer geht immer

Konsumklima: Krisen verderben Deutschen die Kauflaune ist das Fazit der Konsumforscher. Aus meiner persönlichen Sicht stimmt das. Ich kaufen auch nur ein, wenn Weltfrieden herrscht. Wieso einen neuen Computer kaufen den ich bräuchte, wenn die IS im Irak kämpft. Das macht einfach keinen Sinn. Auch wenn in der Ukraine gekämpft wird und wir gegen Russland ein Embargo verhängen, brauche ich dann plötzlich weder Kleidung, noch einen Fernseher, oder ein Auto. Es wäre richtig absurd solche Dinge zu kaufen, wenn irgendwo Krisen stattfinden. Noch absurder ist es, den geringen Konsum mit schlechten Löhnen in Zusammenhang zu bringen. 

Danke liebe Forscher, dass ihr nur die Korrelation zwischen Ereignissen betrachtet, euch aber keine Gedanken über kausale Zusammenhänge macht. So hat man wenigstens jeden Monat bei der Veröffentlichung des Konsumklimaindex etwas zu lachen.

Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten