Mittwoch, 7. April 2021

Es kam wie es kommen musste. Die private Rente ist am sterben

Überraschung! Das private Rentenversicherungssystem finanziert vom deutschen Staat funktioniert nicht. Wer hätte das Wissen können? Komischerweise all jene die eben nicht auf einen Bernd Raffelhüschen, Walter Riester und Bert Rührup auf den Leim gegangen sind. Wie schön wurde die Welt gemalt. Alle sparen etwas. Der Staat gibt sogar noch etwas dazu. Wir müssen ja fürs Alter sparen. Der arme Staat schafft das nicht mehr. Oh je. Aber privat geht vor Staat und funktioniert immer. So die damaligen Slogans. Und nun? Wer lange gespart hat, der macht Verlust. Das Prinzip funktioniert nicht. Aktuell wird es deutlich, da die Zinsen niedrig sind. Das der Staat daran Schuld ist, ist sogar teilweise richtig. Es wurde zu wenig investiert, es gab zu geringes Wachstum. Genau das wollten die neoliberalen Vordenker. Sie wollten, dass wir wenig Staatsausgaben haben und privat Vorsorgen. Also wenig konsumieren und gleichzeitig nicht investieren. Wer hätte ahnen können, dass das ein Problem werden könnte? Jeder der ein wenig logisch denken kann. Die Verantwortung wird entspannt auf die Sparer ausgelagert. Die Gewinner (einige Professoren und Politiker) und eine Finanzwirtschaft freuen sich. Sie hatten etwas davon und glaubten wahrscheinlich auch daran. 


Chris

Keine Kommentare:

Kommentar posten