Montag, 22. August 2011

Gedanken

Oft wird vergessen, dass auch innerhalb des Islams viele Diskussionen geführt werden. Die Weltverschwörung, wie sie manch ein PI-News Schreiberling herbeibeschwört ist unter anderem aus diesem Grund vollkommen unrealistisch. Der Islam hat ähnlich viele Strömungen wie das Christentum. Die meisten sind friedlich und nur einige wenige sind radikal. Dennoch wird dies von vielen ignoriert. Umsowichtiger sind die Gegenstimmen der Gutmenschen, welche die Wahrheit über billigen Populismus stellen.

Chris

Kommentare:

  1. Ich weise auf "Kultur der Ambiguität" hin, ein Buch, das sehr sehr überzeugend zeigt wie liberal und strömungsreich der Islam war, bevor der viktorianisch geprägte Prachtmensch, dem Morgenland mit Gewalt seinen Stempel aufdrückte und die Rechthaberei und Alternativlosigkeit des eigenen Glaubens mitbrachte. Seither erst schwätzen bestimmte muslimische Gelehrte davon, die eine wahre Richtung zu verteten.

    Strömungen gibt es natürlich immer noch reichlich. Am lautesten aber plärren halt die, die meinen immer und überhaupt recht zu haben, allein. Aber so ist das ja überall, nicht nur im muslimischen Glauben. Das gab und gibt es auch bei uns Christenmenschen, Agnostikern etc. pp.

    AntwortenLöschen
  2. Es ist sogar so, dass der Islam viele viele Strömungen hat, die sich untereinander nicht nur nicht verstehen wollen, sondern sogar sehr unsympathisch finden. Es gibt Sunniten, Wahabiten, Salafisten, Schiiten, Fundamentalisten und viele viele mehr. Hinzu kommen etliche Strömungen, die sich nur schwer einordnen lassen oder nur an andere Ideologien angelehnt sind, wie z.B. die Baath-Partei des damaligen irakischen Ex-Diktators Saddam Husseins.

    Fast jeder islamisch geprägte Terrorismus begann auch als regional angelegter Terror gegen die eigene Regierung: in Saudi-Arabien (Al Quaida), in Ägypten (Muslimbruderschaft) usw. Von weltweiter Islamverschwörung gegen die westliche Welt zu sprechen, ist nicht nur reichlich naiv, sondern Realitätsverzerrung.

    AntwortenLöschen
  3. "Realitätsverzerrung"
    Eine einfache Methode dies zu widerlegen ist, die Menschen die dies behaupten als Gutmenschen und linke Spinner zu bezeichnen. Rechtspopulisten interessiert nicht die Realität. Sie wollen Angst und ihre verdrehten Ideen verbreiten. Ich war schon mehrmals auf der PI Seite. Bei dem Niveau der Argumente kommt man aus dem Lachen nicht heraus. Beim Inhalt ist man erschrocken.

    AntwortenLöschen