Donnerstag, 11. Februar 2010

geistig-polisch

1 - 10 von ungefähr 1.750.000 für geistig-politische

Immer wenn ich Herrn Westerwelle diesen Ausspruch sagen höre weiß ich, dass dieser mit Verlaub lächerliche Mann wieder einmal gegen die Massen der Bundesrepublik spricht. Er ist besorgt über
"Leichtfertigkeit im Umgang mit dem Leistungsgedanken", dass die Diskussion "sozialistische Züge" und "spätrömischer Dekadenz". Was will eruns damit sagen? Das dem Leistungsgedanken entspricht, wenn man der FDP spendet und dafür eben Leistungen einfordert? Was ist ihr Preis Herr Westerwelle? Sie sprechen von Sozialismus und Leistung und erbringen eben jene nicht. Ihre vielgeforderte geistig-politische Wende würde da anfangen wo sie für das Volk und nicht für ihr eigenes Ego regieren.

Chris

Kommentare:

  1. Ich warte nur darauf, dass Westerwelle noch von "geistig-moralischer" Wende zu sprechen anfängt, wie anno dazumals Schwarzgelb in meinen Jugendjahren.
    Warten wir es ab !

    AntwortenLöschen
  2. Seine moralische Wende hatte er doch schon. Leider nicht zum guten. Moral ist eben wie Leistung ein undefinierter, wohlklingender Begriff.

    AntwortenLöschen
  3. Naja ein schöner Spruch aus meinem Studium:
    Recht ist Moral mit dem Merkmal der Durchsetzbarkeit.
    Nicht alles was Moral ist, kann oder muss Recht werden, aber Recht muss immer Moral sein, ansonsten würde Unmoralisches durchgesetzt werden.

    AntwortenLöschen