Montag, 17. September 2012

Postautistische Ökonomie

Ein sehr guter Vortrag von Dr. Thomas Dürmeier über die Vielfälltigkeit der VWL. Seine Forderungen nach einer stärkeren Diskussion und mehr Wettbewerb in einer Diziplin die genau dies von Wirtschaftssubjekten fordert ist einleuchtend. Er zeigt, dass es mehr gibt als die Standardmodelle und nur die Auseinandersetzung mit verschiedenen Ansichten einen Fortschritt bringen wird. Von vielen Ökonomen, Pseudoökonomen und bekennenden Neoliberalen wird dies gerne vergessen.

Chris

Kommentare:

  1. Die "Post-Autisten" heißen jetzt Real-World-Economics und haben letzte Woche einen Ergänzungsveranstaltung zum Jahrestag des Vereins für Socialpolitik abgehalten. Neben Dürmeier kamen dort eine Menge weiterer kritischer Ökonomen zu Wort (Flassbeck, Bofinger, Otte, Peukert usw.). Sogar ein Ethik-Kodex wurde besprochen.

    Wer's nachschauen möchte, die Vorträge sind per Video dokumentiert und können im Medienbereich der Real World Economics abgegrufen werden.

    [Sorry, der vorherige Kommentar enthielt ein falsches Link.]

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Hinweis.

    "[Sorry, der vorherige Kommentar enthielt ein falsches Link.]"
    Es sei dir verziehen.

    AntwortenLöschen