Freitag, 11. Mai 2012

Demographie Ideologie zerschlagen

Man braucht sich nur Schaubild 1 ansehen und sich fragen, ob die Demographie wirklich das größte Problem für die Rentensysteme darstellt. So sank das Verhältnis zwischen Rentner zu Erwärbstätigen von 1 zu 12 (1900) auf 1 zu 4 (2000).  Gleichzeitig wuchsen aber die Renten, sanken die durchschnittlichen Arbeitszeiten und die Kaufkraft der Erwerbstätigen stieg auch noch. Nun soll eine prognostizierte Verringerung auf 2 zu 1, zum Untergang der Rentensystene führen. Ich sehe die Zwangsläufigkeit nicht.

Chris

Kommentare:

  1. Hi Chris,
    ich weiß nicht ab du den schon erwähnt hattest...
    http://youtu.be/vfWXWRkoJbc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube nicht, aber zumindest habe ich es schon gesehen. Bosbachs Buch Lügen mit Zahlen sollte Pflicht in jeder Schule werden.

      Löschen