Montag, 20. Mai 2013

Metastudie über den Klimawandel

Klimawandelforscher nehmen mehrheitlich an, dass der Mensch einen Einfluss aufs Klima hat. Das heißt zwar nicht das es stimmt, aber wenn eine überwältigende Mehrheit aus den verschiedensten Kulturräumen und Ländern eine ähnliche Meinung haben, dann kann man das nicht einfach wegwischen.

Chris

Kommentare:

  1. Zu den Klimaforschern habe ich ungefähr so viel Vertrauen, wie zu Wirtschaftswissenschaftlern. Ich gehe also davon aus, dass die völlig schamlos lügen, werde mir aber nicht mehr die Zeit rauben, das auch nachzuweisen, wie bei den VWL-Professoren.

    Das CO2-Sparen würde uns Hunderte Milliarden kosten und dann kommen die als nächstes mit den Ausdünstungen der Kühe und Schafe und so weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1. wird der Nachweis schwierig sein, da wir alle mit Halbwissen argumentieren
      2. werden Modellvorstellungen immer wieder verworfen
      3. durch CO2 Einsparungen, wenn sie vernünftig gemacht sind, können neue Technologien zum Energiesparen oder zur Vermeidung des Verbrennens fossiler Energieträger hervorbringen
      4. die Kosten sind spekulativ und sind die Einnahmen von irgendjemanden
      5. ich halte die CO2 Skalierung auch nicht für günstig. Allerdings ist sie ein Versuch Umweltschäden mit einzupreisen

      Löschen