Mittwoch, 28. Oktober 2015

Russlands Kampstärke

Die russische Kampfstärke wird von SPON analysiert. Dort werden die Erkenntnisse einer NATO Analyse preisgegeben. Russland kann "No-go-Areas schaffen". Diese werden durch Stellungen auf der Krim und in Kaliningrad, also auf russischen Boden vor der russischen Grenze, erzeugt. Es werden dort Raketen stationiert, welche potentielle Angreifer abwehren können. Das interessante an dem Beitrag ist, dass in keinem Satz gefragt wird, was die NATO an der russischen Grenze zu suchen hat. Es geht nicht darum, dass Russland auf Kuba oder sonst wo auf der Welt seine Militärpräsenz ausweitet. Nein Russland  baut seine Verteidigung im eigenen Land aus. Das ist dann schon kritisch und wirkt aggressiv auf die NATO und die Autoren. 

Chris

Kommentare:

  1. In dem Artikel steht aber doch ganz deutlich, was die NATO an der russischen Grenze zu suchen hat: Sie sichert dort den Frieden!
    In dem Artikel steht doch ganz deutlich, dass die russische Armee der amerikanischen nicht gewachsen ist. Deshalb muss sich Russland darauf beschränken, in der Ukraine einzumarschieren. Das ist möglich, schließllich interessiert sich in Europa niemand für das Land. Die baltischen Staaten hingegen sind NATO-Mitglieder. Diese Länder kann Russland nicht so einfach annektieren, den folgenden Krieg würde es schleißlich verlieren. Deshalb und nur deshalb ist dort Ruhe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sie sichert dort den Frieden!"
      Indem sie Kampfverbände stationiert? Wenn die NATO den Frieden sichern wollte, dann wäre der Dialog mit Russland nicht abgebrochen worden. Es wäre kein Raktenschild installiert worden, usw.
      Die Frage ist, von wem geht die Aggression aus, bzw. was könnte als Aggression angesehen werden.
      Als Kriterien könnte man
      - das Militärbudget
      - Menschenrechtsverletzungen
      - Gelder zu Destabilisierung von Regimen und Regierungen
      - weltweite Militärpräsenz
      - verursachte Kriege, bzw. Militäreinsätze
      ansetzen. In jedem dieser Punkte ist die USA weit vorne mit dabei. Die NATO darf für ihre geopolitischen Strategien alles machen was sie will. Wenn Russland ebenso handelt (auf der Krim) dann ist es ein aggressives Land, welches den Weltfrieden gefährdet.

      "Deshalb muss sich Russland darauf beschränken, in der Ukraine einzumarschieren"
      Wo ist Russland einmarschiert?

      "Deshalb und nur deshalb ist dort Ruhe. "
      Wo ist der Nachweis, dass Russland diese Länder annektieren möchte?

      Ich halte den neuen Ost-West Konflikt für absurd. Allerdings ist Russland nur ein Teil davon und ziemlich sicher nicht der ursächliche.

      Löschen