Freitag, 2. Januar 2015

Ist schon Neujahr?

Anhand der Forderungen unserer Eliten ist es nicht zu erkennen. Weise fordert, das man freiwillig bis 70 arbeiten können soll. Im Prinzip wäre es mir egal, wenn ich nicht wüsste, dass damit die Rente ab 70 für jeden vorangebracht werden soll. Die Begründung: FACHKRÄFTEMANGEL. Wenn man die Aussagen von Weise verfolgt, dann glaubt man dran, dass an der Spitze der Arbeitsagentur wirklich an Fachkräften mangelt.

Chris

Kommentare:

  1. Wir werden jedes Jahr zu hören bekommen, dass wir zu wenig arbeiten und zu kurz. Und das bei zu hohen Löhnen.

    Die Frage ist, was wir glauben und zu akzeptieren bereit sein werden.
    Ob wir den Ausbeutungsmechanismus bereit sein werden zu erfüllen, oder den Blick darauf richten, ob die Eliten da oben, nicht vielleicht zuviel Geld dafür bekommen um den Anderen Zurückhaltung anzupreisen.
    Es gibt keinen Fachkräftemangel. Es gibt nur einen Mangel Fachkräfte auszubilden und diese gerecht zu entlohnen.

    Und Weise ist doch genau die richtige Fachkraft am richtigem Ort: Schließlich gibt er den Sermon ab, der von ihm erwartet wird. Entweder wider besseren Wissens - oder eben ohne.
    Einerlei, er funktioniert und erfüllt seine Rolle.

    Ein 'Leistungsträger' halt. Genau diese 'Fachkraft' wird dort gewünscht.
    Niemand, der nicht eine gewisse neoliberale, unreflektierte Ideologie vertrete, könnte sich in dieser Position halten.

    Es wäre zu kurz gedacht, zu glauben, Weise wäre der FALSCHE Mann. Nein, er ist der RICHTIGE Mann im FALSCHEN System!

    Grüße,
    Dude

    AntwortenLöschen
  2. "Es wäre zu kurz gedacht, zu glauben, Weise wäre der FALSCHE Mann. Nein, er ist der RICHTIGE Mann im FALSCHEN System!"

    Da bin ich vollkommen bei dir.

    Ich denke, dass unsere Eliten jede Menge arbeiten und sehen, dass sie Erfolg haben. So kommen sie zu dem einfachen Schluss, dass viel arbeiten viel hilft.

    AntwortenLöschen