Dienstag, 21. Januar 2014

Wenn ein Mensch so viel Wert ist wie 41 Millionen

Niemand bei Verstand kann daran glauben, dass 85 Menschen so viel Eigentum besitzen sollten wie 3.5 Milliarden Menschen zusammen. Niemand bei Verstand kann daran glauben, dass es eine Frage der Freiheit ist diesen Zustand zu bewahren und eine Umverteilung unter allen Umständen zu vermeiden. Dieser Zustand birgt reale Probleme. Wenn Geld, Macht bedeutet, dann sind diese Menschen mächtig. Nicht Obama ist der mächtigste Mann der Welt, nein diese 85 sind es. Sie können spenden, beeinflussen, forschen und bauen wie sie es wollen. Dabei kann positives wie negatives herauskommen. Die Entscheidung liegt nur bei dieser kleinen Elite. Wer von Demokratie und Freiheit redet sollte darüber nachdenken, ob dies beim aktuellen Zustand der Verteilung überhaupt möglich ist. Ganz zu schweigen von den Fragen:
WOZU BRAUCHEN SO WENIG MENSCHEN SO VIEL???
WARUM FINANZIEREN WIR ALS WELTGESELLSCHAFT  EINE SOLCHE MINIELITE???
WIESO FINDEN ES SO WENIG MENSCHEN ABSURD???

Chris

Kommentare:

  1. Laß sie doch spenden und forschen, wie sie wollen. Da kommt wenigstens etwas bei rum.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Bill_%26_Melinda_Gates_Foundation

    Was genau hast Du eigentlch schon getan? Kannst Du mit Gates mithalten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Da kommt wenigstens etwas bei rum."
      Das bestreite ich auch gar nicht. Es gibt auch Gegenbeispiele. Die Koch Brüder finanzieren Kampagnen gegen den Umweltschutz, Arbeitnehmerrechte und soziale Sicherungssysteme. Diese zwei Extreme zeigen die Willkür mit diese Ressourcen eingesetzt werden.

      "Was genau hast Du eigentlch schon getan? "
      Jeder Mensch der wie ich Ehrenamtlich tätig ist, macht im Bezug auf sein Einkommen mehr als Gates.

      "Kannst Du mit Gates mithalten?"
      Natürlich kann ich das. Die Frage ist worin.

      Löschen
  2. Wobei man das Wirken der Gates- Foundation kritisch hinterfragen muss.
    Wer mit Monsanto zusammenarbeitet kann kein Menschenfreund sein, von daher ist eine Stiftung immer als steuerbegünstigte Form eines Fonds, mit einem hübschen Deckmäntelchen, betrachtet werden.
    Bill Gates hatte auch ein unglaubliches Glück zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle zu sein.
    Das ist nicht so einfach wiederholbar, sonst gäbe es ja mehr Figuren deiner Art. Das meiste Vermögen dieser 85 Personen beruht aber auf Vererbung und jahrhunderte lange "Geschäftstätigkeit" zum eigenen Vorteil.
    Was ein derartiges Vermögen, welches nur das Interesse an seiner Mehrung hat, negatives bewirken kann hat zeigt dieser Film: http://www.youtube.com/watch?v=mEYhbXgE1Yw

    Diese Kapitalanhäufung ist die Triebfeder unserer derzeitigen Wirtschaftskrise.

    AntwortenLöschen